Neue Verkaufsstelle!

Ab sofort gibt es die Morgenhelden auch in der Buchhandlung Adam in Garmisch. Schaut vorbei, wenn ihr in der Nähe seid!

Film ab für die Morgenhelden!


Foto Credits: Moritz Walter JJ Imagery

Zuletzt stattete Morgenheld ein Filmteam der Hochschule für Fernsehen und Film München mit Bambusbechern aus. Die Filmstudenten wollten bei den Produktionsarbeiten zu ihrem Abschlussfilm „Neue Heimat Europa“ umweltschonend und müllsparend arbeiten. Morgenheld unterstützte das studentische Projekt mit farbenfrohen Bechern, die am Set für gute Laune sorgten. Das Produktionsteam bewies, dass plastikfrei auch bei aufwendigen Outdoor-Projekten möglich ist und sich im Team am besten verwirklichen lässt. Auch Abteilungen großer Unternehmen sind bereits auf die praktischen Mehrwegbecher umgestiegen.

Spende an das Münchner Kindl-Heim

 

von links: Stefan Schwaighofer (BWM), Petra Redl (stv. Leitung Münchner Kindl Heim), Christa Schuster (Leitung Münchner Kindl Heim), Lars Burkert (Morgenheld), Stephanie Mayr (Morgenheld), Markus Erdmann (BMW)

Das Spendenprojekt „Freude am Teilen“ von BMW konnte mit dem Verkauf von Morgenheld-Bechern 1.500 € für das Münchner Kindl Heim sammeln. Die Gruppe „Freude am Teilen“ engagiert sich für wohltätige Projekte und konnte dieses Ziel nun mit einem Umweltschutzgedanken verbinden. Mit den Morgenhelden wollten sie Einnahmen für ein soziales Projekt generieren und dabei gleichzeitig den Pappbechern in den hauseigenen Kantinen und Cafeterias die Stirn bieten. Eine tolle Idee für Corporate Social Responsibility, die gleich doppelt Freude macht. Morgenheld legte noch 300 € obendrauf. Mit der Spende will die Heimleitung mobile Endgeräte für die Heimkinder wie Tablets oder Smartphones anschaffen.